die Insel Seeland (Sjælland) in Dänemark

zealandIn der Ostsee zwischen Dänemark und Schweden liegt die Insel Seeland. Mit einer Fläche von über 7.000 Quadratkilometern ist sie die größte Insel Dänemarks und der Ostsee. Über zwei Millionen Einwohner leben auf Seeland, somit ist sie die bevölkerungsreichste Insel des Landes. Ein großer Teil von Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen liegt im Osten der Insel, der Rest befindet sich auf der Nachbarinsel Amager. Allein in der Hauptstadtregion leben knapp 1,2 Millionen Menschen auf 2.561 Quadratkilometern, es ist das größte Ballungszentrum Dänemarks. Verbunden ist die Insel Seeland durch die Storebælt-Brücke im Westen mit der Insel Fünen, die ihrerseits mit dem Festland durch zwei Brücken verbunden ist. Eine weitere Brücke, die Dronning Alexandriners Bro führt im Südosten zur Insel Møn. Über die Öresundverbindung gibt es durch eine Tunnel- sowie Brückenkombination eine direkte Verbindung nach Schweden zur Provinz Schonen.

Roskilde FjordAußer Kopenhagen befindet sich die ehemalige Hauptstadt Roskilde auf der Insel Seeland. Sie liegt etwa 30 Kilometer westlich von Kopenhagen am Roskilde Fjord. Gegründet wurde Roskilde im Jahr 988, sie war bis zum Jahr 1536 Sitz der Bischöfe von Seeland. Hauptstadt Dänemarks wurde Roskilde im Jahr 1443, hier wurde der Frieden von Roskilde 1658 vereinbart. Seit 1972 ist es eine Universitätsstadt. Sehenswert ist der Dom zu Roskilde, der Bau begann 1170 im romanischen Stil und wurde um 1200 im gotischen Stil fortgesetzt. Von 20 dänischen Königen sowie 17 Königinnen ist der Dom der letzte Ruheort. Kostbarste Stücke der reichhaltigen Innenausstattung ist das geschnitzte Chorgestühl sowie das vergoldete „Antwerpener Retabel“. Im Jahr 1995 wurde der Dom zu Roskilde zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Im Schlick des Roskilde Fjords wurden zahlreiche Schiffswracks aus der Wikingerzeit gefunden, dazu zählen Überreste von Drachenbooten. Die Funde wurden konserviert und werden im Wikingerschiffsmuseum Roskilde ausgestellt. International bekannt ist das jährlich stattfindende Roskilde-Musikfestival, zu dem über 100.000 Menschen kommen.

Im Nordwesten Seelands befindet sich die Kleinstadt Nykøbing Sjælland am Isefjord. Mit knapp über 5000 Einwohnern zählt sie zu den kleinen Städten, es ist aber die älteste Stadt auf Seeland. Im Sommer kommen viele Touristen, die zu Gast in den zahlreichen Ferienhäusern und an den Stränden sind. Neben dem Hafen gehören das Ausdrehet Museum sowie der Wasserturm zu den Sehenswürdigkeiten.

Gavno castleDie Insel Seeland ist in der Mitte hügelig, die höchste Erhebung ist der Berg Dolmen mit einer Höhe von 126 Metern. Lange Sandstrände und Steilküsten umgeben die Insel. Auf einer Fahrradtour über die Insel gibt es viel zu sehen. Alte Schlösser und Herrensitze können besichtigt werden. Im Südwesten Seelands, in der Nähe von Skælskør befindet sich der Herrensitz Borreby, er zählt zu den am besten erhaltenen Gebäuden aus der Renaissance in Dänemark. Erbaut wurde es im Jahr 1566 von dem Reichskanzler Johan Friis, im Laufe der Jahrhunderte wechselten die Besitzer. Heute gehört es der Familie Castenschiold. Im Süden Seelands liegt Schloss Gavnø südlich von Næstved auf der Insel Gavnø im Karrebæk Fjord. Umgeben ist das gut erhaltene Schloss von einem wunderschönen Park, der zu einem Spaziergang einlädt. Im Nordwesten Seelands, in Hørve befindet sich Schloss Dragsholm, es wurde im Jahr 1215 von dem Bischof aus Roskilde erbaut. Zu einer Festung wurde es im Mittelalter ausgebaut, danach diente es als Staatsgefängnis. Im Schwedenkrieg wurde es größtenteils zerstört und im Jahr 1694 von Frederik Christian Adler wieder als Barockgebäude aufgebaut. Führungen durch das Schloss werden angeboten, im Anschluss können sich die Gäste im Restaurant kulinarisch verwöhnen lassen.

GjorslevNoch heute bewohnt wird das Gjorslev Gut, es befindet sich in Store Heddinge im Südosten der Insel Seeland. Errichtet wurde das Gut im Mittelalter aus Kalkstein von Stevns Klint sowie aus großen Backsteinen. Umgeben ist es von 1650 Hektar Wald und Ackerboden. Der große Schlosspark kann besichtigt werden, das Schloss selbst leider nur manchmal ausnahmsweise. Südwestlich von Roskilde steht das Schloss Ledreborg in Lejre. Beeindruckend ist die sieben Kilometer lange Schlossallee, die skandinavische Baukunst sowie die Landschaftsgestaltung. Die imposante Anlage mit dem renovierten Garten zählt zu den Besonderheiten dänischer Kulturgeschichte und kann in den Sommermonaten besichtigt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte geben Sie die folgende Kombination ein: