Die schönsten Spielbanken Europas

Spielbanken üben seit jeher eine Faszination aus – nicht nur auf die Spielernaturen und Glückskinder, sondern auch auf die Besucher, die ein ganz besonderes Ambiente zwischen Kosmopolitismus und Dekadenz schnuppern wollen. Am besten kann man dies in den Spielbanken Europas tun, die etwas wirklich Besonderes sind. Unter den glamourösen Spielbanken ist übrigens auch eine Spielbank in Deutschland.

die schönste Spielbank in Europa: Casino Estoril in Portugal

Casino Estoril in PortugalWem der Urlaub in Portugal mit Strand und Meer zu langweilig erscheint, der sollte der Spielbank von Estoril einen Besuch abstatten. Nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Lissabon entfernt gelegen bietet es das ganze Jahr über – außer am ersten Weihnachtsfeiertag – die Chance, sein Glück zu versuchen, unter anderem beim Roulette, Black Jack oder Poker. Bei letzterem werden auch Turniere abgehalten und man kann so den Könnern über die Schulter schauen. Ab 18 Jahren kann man die Spielbank betreten – dann warten neben allerlei Glücksspiel auch eine Lifeband und ein angeschlossener Nachtclub.

die exklusive in Spielbank in London, England

Der Clermont Club in London ist bis ins Letzte stilecht. Ganz britisch muss man sich um Aufnahme in diese edle Spielbank bewerben. Hat man die einmal hinter sich, kann man das luxuriöse Ambiente in einem Stadthaus von William Kent genießen und Fortuna bei einer Vielzahl von Glücksspielen herausfordern. Über ein gewisses Grundvermögen und eine entspannte Haltung zum Geld sollte man allerdings schon verfügen, um den Abend so richtig genießen zu können. Auch für das kulinarische Wohl ist bestens gesorgt und rundum gelungenen Stunden steht nichts im Wege.

Club Atmosphäre in der Spielbank the Empire, London

casino at the empireEbenfalls in London befindet sich die Spielbank at the Empire. Zwischen schillerndem amerikanischen Flair und der Eleganz eines britischen Clubs liegt diese Spielbank und bietet damit ihren Gästen eine überaus spannende und energiegeladene Atmosphäre. Das ganze Jahr über, besonders rund um Weihnachten gibt es besondere Aktionen. Für Anfänger, aber auch die, die ihr Wissen erweitern wollen, kann man von den besten Croupiers lernen und so Fortuna mit einigem an Know-How entgegentreten.

die große Spielbank von Monte Carlo

Spielbank von Monte CarloDie Spielbank von Monte Carlo ist legendär und eine Klasse für sich. Schon durch die elegante Architektur könnte man beeindruckt, wenn nicht sogar eingeschüchtert wieder nach Hause gehen, aber es wartet so viel mehr in diesen geheiligten Hallen des Glücksspiels: Als würde man sich durch das 19. Jahrhundert bewegen, kann man durch die prunkvollen und wunderschönen Säle schlendern. Wer aber den wirklichen Nervenkitzel sucht, geht an den Roulettetisch. Aber daneben gibt es natürlich auch die Möglichkeit, Poker, Blackjack und über 1.000 Automaten auszuprobieren und sein Vermögen zu vermehren – oder es gänzlich zu verlieren. Neben berühmten Persönlichkeiten, die die Spielbank schon seit ihren Anfangstagen beehren, ist das Gebäude in Monte Carlo auch Schauplatz von Konzerten, Modeschauen und sonstigen Events – wer weiß also, wem man in dieser beeindruckenden Umgebung begegnen wird?

Auch Italian hat eine riesige Spielbank zu bieten

Die Spielbank von Campione in Italien öffnete ihre Pforten vor über 100 Jahren und ist seitdem eine der glamourösesten Spielbanken Europas. Im Stil der Belle Epoque gehalten, kann man auch hier eine Zeitreise unternehmen und das 21. Jahrhundert hinter sich lassen, wenn man in das Gefühl eintaucht, einen Palast oder ein Museum zu betreten. Hat man sich an dem Exterieur und Interieur sattgesehen, sollte man sich eines der wöchentlichen Pokerturniere ansehen, aber auch das Baccarat Torneo d’inverno, das jeden Winter veranstaltet wird, zieht viele Besucher an.

Casino Baden Baden – als Deutschland noch elegant war

casino baden badenFür die, die nicht in die Ferne schweifen wollen, ist ein Besuch in der Spielbank von Baden-Baden genau das Richtige: Als die älteste Spielbank Europas gilt dieses wundervolle Gebäude mit seinem im Original erhaltenen Inneren aus Stuck, Lüstern und einer ganz besonderen Atmosphäre, der schon Dostojewski erlegen ist, sodass er anschließend angeblich inspiriert war, seinen Roman „Der Spieler“ zu verfassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte geben Sie die folgende Kombination ein: